Berichte
Lizenz 2010
Lizenz 2009
Triathlon 2010
Traithlon 2009
Rennen usw.
Berichte

zurück zur Homepage Startseite rscelkofen.de > ...klick..
zurück zur Radabteilung
...klick...
zurück zur Triathlonabteilung
...klick...

zu den Berichten unserer Lizenzfahrer 2010 ...klick...
Berichte von Denis, Gustl uns Matthias


zu den Berichten unserer Lizenzfahrer 2009 ...klick...


Berichte von Rennen/Veranstaltungen/Touren
mit Beteiligung von RSC´lern
                         
...klick...
 

zu den Berichten der Triathlonabteilung 2010 ...klick...
Berichte von Karl-Heinz


zu den Berichten der Triathlonabteilung 2009 ...klick...

BERICHTE 2011

DENIS MAIS ist Oberbayrischer Meister im Einzelzeitfahren !!!!!

Die Lizenzfahrer des RSC Elkofen bei dem Oberbayerische Meisterschaft im Einzelzeitfahren 2011

ein Bericht von Denis Mais

Am 24. Juli 2011 fand in Kösching die Oberbayerische Meisterschaft im EZF statt.

Am Start waren Denis Mais und Michael Rau.

Es ging um die Oberbayerische Meisterschaft im Einzelzeitfahren, der Kurs war sehr leicht 2 kleine Steigungen und 2 Kreisverkehre waren da auch schon die größten Hindernisse. Das Wetter war durchwachsen, aber bei meinem Start war die Straße abgetrocknet und ein leichter Wind machte die Sache nicht so schwer. Es mussten drei Runden a’ 8,4 km gefahren werden. Ich fühlte mich sehr gut und das Rennen sollte mir liegen.

Kurz vor dem Rennen brach dann doch noch Hektik bei mir aus, ich hatte durch eine Verschiebung der Startnummern meinen eigenen Start verpasst. Nachdem ich kurz mit einem Offiziellen geredet hatte konnte ich die Startnummer von einem anderen Fahrer nehmen und doch noch Starten. Erleichterung machte sich breit und ich war froh doch noch starten zu können. Als ich endlich starten durfte war ich im meinem Element, kämpfte mich um jede Kurve und jeden Kreisverkehr, holte vor mir liegende Fahrer ein und wusste das ich gut dabei war. In der letzten Runde musste ich etwas dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und wurde etwas langsamer. Nach drei Runden in einer Zeit von 33:24 min und einem Schnitt von 45,24 km/h rollte ich durch das Ziel.

Diese Zeit sollte nicht nur zu dem Oberbayerischen Titel im Zeitfahren reichen sondern auch die Tagesbestzeit werden. Sicher war nicht die Bayrische Zeitfahrelite am Start, aber alle die da waren habe ich geschlagen.

Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Jetzt heißt es die Form weiter zu nutzen und dran bleiben.

Michael konnte mit einem gutem 6 Platz auch zufrieden sein.

DENIS MAIS wird 4. beim Dachauer Bergkriterium (C-Klasse) !!!!!

Die Lizenzfahrer des RSC Elkofen bei dem Oberbayerische Meisterschaft im Einzelzeitfahren 2011

ein Bericht von Denis Mais

Am 15. August 2011 fand in Dachau ein Rundstreckenrennen statt.

Am Start war Denis Mais.

 

Beim Dachauerrundstreckenrennen in der C-Klasse ging es diesmal nicht um den Aufstieg, denn das Rennen hatte nur 35 Km. Aber es war trotzdem gut besetzt. Ca. 50 Starter, darunter eine gewisse Judith Arndt, die sich auf die Rennstrecke machten. Wem der Name nichts sagt – Judith Arndt ist eine der Rennradfahrerinnen -- Olympiasiegerin, Weltmeisterin und mehrfache Deutsche Meisterin. Wir mussten 25 Runden fahren. Es ging Kopfsteinpflaster rauf, Kopfsteinpflaster runter und dazwischen ein Gerade die asphaltiert war.

Das Rennen selbst war nicht sehr schnell. Ich konnte mich immer vorne halten und hatte nie Probleme dem Tempo zu folgen. Ein paar Ausreisversuche gab es, aber keiner konnte sich dauerhaft absetzten. Somit kam es zum finalen Schlusssprint. In der letzten Kurve musste ich noch ein paar Fahrer vorbeilassen da es enger wurde. Am Ende konnte ich mit dem 4 Platz in der C-Klasse zufrieden sein. Ein schönes Ergebnis und die Form scheint gut zu sein. Nächstes Wochenende sind noch einmal zwei Rennen -- mal sehen was möglich ist.

 

Die Lizenzfahrer des RSC Elkofen bei den 14. Aichacher - Frühjahrsstaßenpreis
ein Bericht von Denis Mais

Am 03. April 2011 fand der 14. Aichacher - Frühjahrsstraßenpreis statt. Alle drei Fahrer vom RSC waren am Start, Augustinus Achatz, Michael Rau und Denis Mais.

Wie auch im letzten Jahr mussten wir eine 7 km Runde 10-mal fahren. Mittags gingen ca. 180 Fahrer bei bestem Wetter an den Start. An dem Sonntag ging es darum die ersten Rennkilometer zu sammeln und langsam einen Formaufbau für den Sommer zu schaffen.

Auch dieses Jahr war das Rennen sehr hektisch jeder wollte in Lücken Reinfahren die es nicht gab. Somit gab es fast jede Runde einen Sturz, ich konnte mich immer aus dem gröbsten raus halten und hielt mich in der Mitte vom Feld auf. Das Fahrerfeld schmolz in jeder Runde, Mitte des Rennens versuchte ich einen kleinen Vorstoß mit noch drei anderen Fahrern der Angriff wurde aber schnell unterbunden, wir konnten uns nicht lösen. Ich begnügte mit dann mit einem Platz im Feld. In der letzten Runde konnten sich dann doch noch ein paar Fahrer vom Feld lösen die den Sieg unter sich ausmachten. Ich begnügte mich dann mit einem Platz im Hauptfeld, das auf ca. 70 Fahrer geschrumpft war. Gustl und Michi konnten das Rennen nicht beenden.

Mit diesem Resultat können wir eigentlich nicht zufrieden sein aber es ist noch Anfang der Saison. Es gilt die Form auszubauen und zu verbessern damit ein paar Ergebnisse eingefahren werden können.